kids4camp logo
shopping-bag 0
Produkte : 0
Zwischensumme : 0.00
Warenkorb Zur kasse

SVJS – Orth 1:1

SVJS – Orth/Donau 1-1 (1-1)
Ralbovsky; Irsigler; Reserven: 1-2
Gerechte Punkteteilung in einer flotten Partie!

Nach zwei Auswärtspartien hintereinander, hatten wir diese Runde wieder ein Heimspiel. Wir empfingen die Mannschaft aus Orth, welche noch den einen oder anderen Punkt zum endgültigen Klassenerhalt benötigt hatte. Das es für Orth noch um etwas ging, bekamen wir in der ersten Hälfte zu spüren. Orth war von Beginn an überlegen und diktierte das Geschehen. Wir standen zu weit vom Gegner bzw stimmte die Zuordnung im Mittelfeld überhaupt nicht. Die Folge waren einige gute Aktionen von Orth und aus einer dieser resultierte der Führungstreffer durch Irsigler. In dieser Aktion brachten wir den Ball nicht weit genug aus der Gefahrenzone, Ladner spielt einen schönen Pass auf Irsigler und der läßt dem Schlußmann keine Chance. Die hochverdiente Führung von Orth. Leider rüttelte uns dieser Treffer noch immer nicht auf und so bestimmte Orth weiterhin das Geschehen. Zwingende Torchancen fanden sie allerdings nicht mehr vor.
In der 43 Minute gelang uns, eigentlich aus dem Nichts, der Ausgleich durch Ralbovsky. Nach einem Zweikampf, den man eigentlich auch abpfeifen hätte können (da der Spieler von uns mit gestrecktem Bein auf den Ball ging), kommt der Ball auf Umwegen zu Ralbovsky. Dieser zieht aus ca. 20 Metern ab und der Ball fliegt, unhaltbar für Friedrich, ins linke Kreuzeck. Zu diesem Zeitpunkt sehr schmeichelhaft. Postwendend vergibt Orth die Chance auf den neuerlichen Führungstreffer stümperhaft. Der Angreifer von Orth wird optimal freigespielt, doch er schiesst, alleinstehend vor dem Tormann, weit am Tor vorbei. Halbzeitstand: 1-1.
In der zweiten Hälfte bot sich dann ein komplett anderes Bild. Diese wurde eigentlich von uns diktiert und wir hatten auch einige gute Chancen um in Führung zu gehen, welche wir leider allesamt vergaben. Orth versuchte jetzt anscheinend, hinten sicher zu stehen und durch einen Konter zu den drei Punkten zu kommen. Hie und da gelang ihnen ein guter Entlastungsangriff, vorallem wenn Larisch im Spiel war, aber richtig gefährlich wurde es für Jedenspeigen eigentlich nicht mehr, da wir jetzt hinten besser standen. Als dann noch kurz vor Schluß der Orther Schlußmann, im Duell mit Schön, das bessere Ende für sich hatte, war das Remis perfekt, denn kurz darauf pfiff Schiri Pantucek die Partie ab.
 
Fazit: Ein, aufgrund der unterschiedlichen Hälften, gerechtes Remis. Erste Hälfte war Orth spielbestimmend, im zweiten Durchgang gaben wir den Ton an. Auf alle Fälle war es ein gerechtes Ergebnis, in einem schnellen und fair geführtem Spiel. Orth dürfte sich damit aller Abstiegssorgen entledigt haben und für uns ist dieser Punkt zu wenig, egal ob man jetzt vielleicht noch Deutsch-Wagram ärgern will oder um den Abstand zu Grossschweinbarth zu vergrössern.