kids4camp logo
shopping-bag 0
Produkte : 0
Zwischensumme : 0.00
Warenkorb Zur kasse

SVJS – Grosskrut 0-5

SVJS – Grosskrut 0-5 (0-2) 2xTokos, Weingartshofer, Osman, Weilinger (ET)

 

Heimdebakel zum Saisonstart

 

Nach der erfolgreichen Saison 2008/09 wurde der SV Jedenspeigen von vielen als einer der Titelkandidaten für die neue Saison gehandelt und man ging auch mit guten Vorsätzen in ebendiese.

 

In der ersten Runde hatte man den Aufsteiger aus Grosskrut zu Gast und auf der Papierform schien das ein leichte Aufgabe zu sein. Allerdings waren die Vorbereitungsergebnisse bzw die gezeigten Leistungen mehr als dürftig. Des weiteren hatten wir auch den Ausfall von etlichen Kampfmannschaftsspielern zu beklagen, was aber nur teilweise für die inferiore Leistung als Entschuldigung gelten darf.

 

Zum Spiel: Die Taktik lautete hinten sicher und genau zu stehen und bei Ballbesitz versuchen, die beiden Spitzen ins Spiel zu bringen. Da wir wussten, das ein Aufsteiger immer schwer zu spielen ist, da er von der Euphorie getrieben wird, lag die Hauptpriorität am Verhindern eines frühen Gegentreffers, na gut€¦€¦

 

5 Minute, 1-0 für Grosskrut durch Tokos, nach katastrophalem Abwehrverhalten. Damit war unsere Taktik eigentlich schon über den Haufen geworfen. Wer aber hoffte, dass das nur ein kleiner Schönheitsfehler auf dem Weg zum Sieg war, der wurde schwer enttäuscht, denn es ging in derselben Tonart weiter.

 

In der 10. Minute dann ein absolutes Traumtor, ein scharfer Flankenball vom linken Grosskruter Mittelfeldspieler, wird per Kopf genau ins Kreuzeck gezimmert, jedoch von unserem Abwehrspieler, 0-2, der Katastrophenstart war perfekt. Grosskrut bleib weiter am Ball und erspielte sich grosse Feldüberlegenheit und auch einige Chancen, vor allem Osman bekamen wir überhaupt nicht in den Griff und die Abwehr des Gegners konnten wir in der ersten Hälfte nie in Verlegenheit bringen.

 

Nach einem Donnerwetter in der Pause, wollten wir Grosskrut zeigen wer der Herr im Hause ist und die Partie noch drehen. Änderung war aber leider keine in Sicht, da Grosskrut sich keineswegs auf dem Ergebnis ausruhte, sondern weiter aufs Tempo drückte.

 

In der 62. Minute krönte Osman seine Topleistung mit dem 3-0 per Weitschuss, wobei der Schlussmann des SVJS keine glückliche Figur abgab. In Minute 66 gelang dann Tokos per Kopf sein Doppelpack und Weingartshofer verwertete in der 77 Minute einen Elfmeter zum Endstand von 5-0 für Grosskrut. In dieser Höhe absolut verdient.

 

Resumee: Mit so einem schwachen Zweikampfverhalten und mangelnder Einsatzbereitschaft kann man gegen keinen Gegner gewinnen. Grosskrut wird, sofern sie diese Leistung wiederholen können, diese Saison wahrscheinlich für Furore sorgen, aber warten mir mal ab.

 

Wir müssen schauen, das wir uns nächste Woche gegen Ladendorf von unserer besseren Seite präsentieren, schlimmer geht€™s eh fast nicht mehr.