kids4camp logo
shopping-bag 0
Produkte : 0
Zwischensumme : 0.00
Warenkorb Zur kasse

Knapper Sieg in Eibesthal!

Eibesthal-Jedenspeigen 1:2 (0:1)
Torschütze: 2x Michael Reichel

Gegen Eibesthal will man den Aufwärtstrend fortführen und unbedingt mit 3 Punkten heim kehren. Dass dies nicht einfach wird, wissen wir von Beginn an. Auch tun wir uns mit dem recht kleinen und schwer bespielbaren Platz etwas schwer.

 

Jedenspeigen von der ersten Minute weg spielbestimmend und am Drücker. Eibesthal versucht über hohe Abschläge von Goalie Vesely zum Erfolg zu kommen. Nach 11 Minuten unsere erste Chane.  Ein starker Diem tankt sich auf der rechten Seite durch, sein Schuss kann aber durch den Heimtormann entschärft werden. Eine Minute später dann schon unsere Führung. Duzek geht die rechte Außenbahn runter, sieht den wieder groß aufspielenden Reichel Michi zentral frei, der Querpass kommt und Reichel stellt souverän auf 0:1. Nach 18 Minuten kommt Eibesthal zu einer guten Möglichkeit. Ausschuss in unseren Strafraum, Gindl nimmt den Ball volley aus der Drehung, Markus Wallner ist aber auf dem Posten. In der 23. Minute ist es wieder Diemi der sich durchtankt, seine Flanke übernimmt Reichel Michi per Kopf, setzt den Ball aber über das Tor. In der 24. verzieht Crnac, nach Vorarbeit von Kraus und Vladislavjevic. 4 Minuten später wird Schön ideal von Duzek bedient und zieht allein auf den Heimtormann zu, den Abschluss kann dieser aber mit dem Fuß parieren, den Nachschuss von Reichel M. kratzt Eibesthal von der Linie.  Weiter gehts in Minute 32 – Flanke Kitzl – Kopfball Duzek – wieder gehalten. In Minute 44 obert sich Schön die Kugel, zieht zielstrebig Richtung Tor und wird regelwiedrig im 16er gestopt, leider bleibt der Elferpfiff des Schiri in dieser Aktion aus. Zu diesem Zeitpunkt ist Eibesthal aufgrund einer Ampelkarte nur mehr zu 10. Kurz vor der Pause setzt unser Kapitän Diem noch einen Schuss an die Latte. Daher geht es mit einem mageren 0:1 in die Kabinen.

 

In HZ 2 passiert zu Beginn nicht viel. Wir bestimmen das Spiel und die Heimmannschaft versucht es weiterhin mit weiten Abschlägen ohne wirklich gefährlich zu werden. Auch merkt man auch in dieser HZ daß wir unsere Effektivität vor dem Tor vorbessern müssen. Denn viele Chancen werden weiterhin liegen gelassen. 59. – Reichel M alleine vor Vesely welcher hält. 66. –  auch Duzek vergibt allein vor dem Tor. 70. – Crnac setzt den Ball vom 16er über den Kasten. 72. – Aktion von Crnac zu Schön, wieder vergeben. In Minute 74. dann die vermeintliche Erlösung durch den Matchwinner Reichel Michael welcher, nach Vorlage von Schön, auf 0:2 erhöht. 4 Minuten später vergibt noch Duzek das 0:3. Aus dem Nichts kommt Eibesthal in Minute dann aber zum Anschluss. Ein hoher Ball in unseren Strafraum wird von Knap per Kopf geklärt, wir agieren beim Rebound aber zu zögerlich steht 1:2. Wir versemmeln in der Folge noch 2 gute Einschussmöglichkeiten um alles klar zu machen, was auch fast bestraft wird. Denn kurz vor Schluss ergibt sich ein Gestocher in unserem Strafraum welches Goalie Wallner per Fußabwehr klären kann. In dieser Aktion hatten wir Riesenglück. Danach beendet der Schiri die Partie und wir können die 3 Punkte einsacken.

 

Fazit: Abermals ein Spiel der vergebenen Chancen. Mit etwas Pech hätte Eibesthal mit 1,5 Chancen den unverdienten Ausgleich erzielt. Ein hochverdienter Sieg mit sehr viel herausgespielten Tor-Möglichkeiten, welche es gilt in den nächsten Spielen effektiver zu verwerten.

Nächstes Spiel:
Samstag 25.04.2015  – 16:30
Rabensburg-Jedenspeigen