kids4camp logo
shopping-bag 0
Produkte : 0
Zwischensumme : 0.00
Warenkorb Zur kasse

Sieg in Ottenthal

Ottenthal-Jedenspeigen 1:3 (0:0)

Jedenspeigen fährt heute den zweiten Dreier der Saison ein. Sieg in Ottenthal!

 

Der SVJ weiß, dass auch heute wieder eine schwierige Aufgabe in Ottenthal wartet, daher beginnen wir sehr stark und druckvoll. Bereits in der 5. Minute verhindert nur die Stange den Führungstreffer für unsere Farben, durch den sehr stark spielenden Reichel Michi. Einen Atemzug später dringt Schön Flo in den Strafraum ein und wird regelwidrig zu Boden gebracht. Leider bleibt der Pfiff des Schiris aus. In der Folge bleiben wir samt Spielgerät immer wieder in den Beinen des Gegners hängen, sind teilweise zu eigennützig und versuchen es oft zu sehr mit der Brechstange. Als unsere Anfangsoffensive vorüber ist, wird Ottenthal zunehmend stärker und erzielt auch in Minute 15 ein Tor aus abseitsverdächtiger Position, welches vom Schiri folgerichtig auch nicht gegeben wird. Unser Spiel wird bis zum Pausenpfiff nicht besser, sehr viele Einzelsituationen und einige Fouls der Heimischen verhindern zu diesem Zeitpunkt ein gutes Spiel und so geht es torlos in die Kabinen. Es folgt doch eine dringend notwendige Pausenpredigt und danach war man sich einig, wir können diese 3 Punkte mitnehmen, wenn jeder an sich arbeitet und selbstkritischer ist. 

So geht es mit neuer Motivation in die zweite Halbzeit und wir kommen  auch gleich wieder besser ins Spiel. Einen sehr gut geschossenen Knap Freistoß aus ca. 25m kann Goalie Kaufmann mit einer Glanzparade entschärfen. Wir bleiben weiter am Drücker und Ottenthal kommt nur noch sehr selten vor unser Tor. Wie es aber beim Fußball so ist, die Tore die man nicht macht bekommt man, und so geht Ottenthal nach einem Gestocher im Strafraum und einem nicht geahndeten Foul an Reichel Michi sehr glücklich mit 1:0 in Führung (57.)

Jetzt geht noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft, als Verlierer will man den Platz auf keinen Fall verlassen.  Die Heimischen bleiben aber im Konter immer gefährlich. Die nächste Chance lässt Ivan Crnac liegen, zu diesem Zeitpunkt wird Reichel M. aufgrund des Fouls noch verarztet,  der im 1 gegen 1 an Goalie Kaufmann scheitert (60.). In der 61. Minute ist es dann endlich so weit, Diemi geht auf der rechten Seite die Linie runter, sieht Kitzl Dominic und dieser schließt aus ca. 25m ab – der Ball hüpft 2x vorm Heimtorhüter auf und landet im Tor – das etwas glückliche 1:1. Mit Anpfiff ,Reichel Michi gerade erst wieder im Spielfeld zurück, scheitert dieser beim ersten Ballkontakt nach Vorlage durch Schön am Schlussmann. In der gleichen Aktion kritisiert der Ottenthaler-Goalie Kaufmann den Schiri und dieser gibt im Strafraum Freistoß für uns – ein Fall für Knap der sich nicht 2x bitten lässt und mit voller Wucht den Ball ins Tor befördert. 11 Ottenthaler an der Linie können dies nicht verhindern, zu scharf ist der Ball um ihn abfangen zu können – ein typischer Knap.  – erstmalige Führung in Minute 63. Anschließend lassen wir noch 3 gute Möglichkeiten aus – 75. Schön nach Vorlage Kraus, 77. Duzek alleine vorm Goalie nach Vorlage Crnac und einmal noch Reichel Michi nach Vorarbeit durch Reichel Andi, bevor uns Reichel Michi in der 84. Minute mit dem 3:1 erlöst.

Fazit: Ein in dieser Höhe verdienter Sieg mit einer guten 2. Halbzeit – sollten wir unsere Leistungen gleich von der ersten Minute weg umsetzen, könnten wir unseren Fans und uns selbst viele Nerven ersparen.