kids4camp logo
shopping-bag 0
Produkte : 0
Zwischensumme : 0.00
Warenkorb Zur kasse

Erste Saisonniederlage!

Schrattenberg-Jedenspeigen 5:3 (2:1)
Tore: 2x Hartmann, Schön.

Die erste, mehr als unnötige, Saisonniederlage besiegelt unsere letzten vagen Titelhoffnungen.

Beide Teams starten topmotiviert in die Partie. Schrattenberg möchte unsere Siegesserie beenden, wir die letzte Titelchance wahren. Und die Hausherren zeigen uns gleich was uns heute erwarten wird. In Minute 4 ein Stellungsfehler in der Abwehr und Milan Sycha stellt auf 1:0. Dieser Treffer weckt uns aber auf und wir sind nun spielbestimmend. Tolle Chancen werden vergeben. Unter anderem haben wir einen Latten und Stangentreffer zu verzeichnen. In Minute 14 dann der Ausgleich. Eine präzise Freistoßflanke von Dominic Kitzl landet bei Johannes Hartmann, welcher souverän einköpft. Ab diesem Zeitpunkt sind wir absolut präsent und das bessere Team. In diese Drangphase die zweite Offensivaktion von Schrattenberg. Wir verlieren einen Zweikampf im defensiven Mittelfeld, der Ball kommt zu Bauer und es steht 2:1 – mit dem zweiten Torschuss. Ein bitteres Tor welches uns aber nicht aus der Spur wirft. Wir spielen weiter munter nach vorne und sind mit Weitschüssen brandgefährlich. Die beste Chance auf den Ausgleich vergibt Duzek, sein Schuss geht leider nur an die Innenstange und ins Feld retour. Somit Pause 2:1.

HZ 2 startet nach unserem Geschmack. Ausgleich in Minute 47….Flo Schön wird bedient und setzt den Ball an Breithut vorbei ins Eck zum 2:2. Wir übernehmen nun wieder das Kommando und wollen mehr. Nur wenige Minuten später wird Matej Samilk im Strafraum von den Beinen geholt. Klarer Elfer wie wir meinen, der Schiri lässt jedoch weiter spielen.  Nächste gute Aktion in Minute  61. Kraus  Hansi spielt den Ball zu Duzek, dieser setzt sich an der Grundlinie toll durch, Flanke zur Mitte und Hartmann verwertet per Kopf ins kurze Eck zum 2:3. Erstmalige Führung für den SVJ welcher jetzt versucht den Sack endgültig zu zu machen. Dazu werden auch zwei Chancen in Minute 66 und 69 vergeben. In Minute 71 verursachen wir dann aber einen unnötigen Freistoß in Strafraumnähe. Herbert Bauer tritt an und der Ball landet, von der Mauer abgefälscht, in unserem Tor. Zum Haare raufen…die dritte gefährliche Aktion und es steht 3:3 ! Irgendwie merkt man von da an, daß es heute nicht für uns laufen wird. Wir versuchen zwar wieder in Führung zu gehen und haben dazu auch die Möglichkeit (78.), leider werden wir aber auch anfällig für Konter. In Minute 81 dann der bittere Rückstand…wieder Herbert Bauer, 4:3 für die Hausherren. Leider nicht der Schlusspunkt. Wir versuchen nochmals ran zum kommen und laufen in der 88.en nochmals in einen Konter. 5:3…aus, vorbei.

Fazit: Eine absolut unnötige Niederlage, die auch noch zu hoch ausfällt. Jedenspeigen war die bessere Mannschaft, die Hausherren aber effektiver mit der Chancenverwertung. Schrattenberg macht somit Hauskirchen zum Meister und beendet unsere imposante Siegesserie. Trotzdem Kopf hoch. Jetzt noch das Mitgliederheimspiel gegen Ringelsdorf positiv bestreiten und dann volle Konzentration auf die neue Saison.

Nächstes Spiel – Mitgliederheimspiel mit Freibier für alle Mitglieder
Samstag  07.06.2014 – 17:30
Jedenspeigen-Ringelsdorf