kids4camp logo
shopping-bag 0
Produkte : 0
Zwischensumme : 0.00
Warenkorb Zur kasse

Bittere Punkteteilung gegen Wetzelsdorf

Jedenspeigen-Wetzelsdorf 2:2 (2:1)
Tore: 2x Schön

schoenflorian v1
Den SVJ plagen vor dem ersten Heimspiel einige Verletzungssorgen. Trotzdem startet man extrem fulminant.

Denn gleich mit der ersten Aktion fällt das 1:0. Florian Schön wird mit Steilpass bedient, kann von der Wetzelsdorf-Abwehr nicht gestopt werden und verwertet mit einem Flachschuß ins Eck eiskalt. Führung in Minute 1. Nur wenige Augenblicke später fast das 2:0. Die Gästeabwehr ist mit der Klärung einer Situation etwas zögerlich, Schön überlauert die Situation am schnellsten, schießt sofort, der Ball ist aber ein wenig zu zentral und der Tormann kann abwehren. Von da an war es aber mit dem Angriffsfurioso vom SVJ auch schon vorbei. Wetzelsdorf kann sich stabilisieren und es entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel welches sich meist im Mittelfeld abspielt. Die erste Chance der Gäste führt auch leider zum Ausgleich. Ein Eckball wird von Tomas Prudik in Minute 39 zum 1:1 genützt. Nur 2 Minuten später kommt aber schon die Antwort des SVJ. Freistoß von halb links, Schön zirkelt die Flanke gekonnt in den Strafraum, der Ball geht an Freund und Feind vorbei und landet genau im Eck zum 2:1. Danach tut sich nicht mehr viel und es geht in die Kabinen.

In Hälfte zwei schafft es der SVJ leider weiterhin nicht Wetzelsdorf unter Druck zu setzen, und das Spiel ist  ausgeglichen. Chancen sind auf beiden Seiten wenige zu verzeichnen. Doch je länger die Partie läuft, umso mehr bekommt man das Gefühl daß Wetzelsdorf die Oberhand gewinnt. Jedenspeigen kann sich im Mittelfeld nicht genug durchsetzen. Man ist generell zu weit vom Mann, kommt nicht in die Zweikämpfe und die Gäste werden mutiger. In Minute 89 folgt dann auch der bittere Ausgleich. Ein Freistoß kommt hoch in der Strafraum, kann nicht geklärt werden und Tomas Prudik schlägt abermals zu. 2:2. Zu wenig Zeit um noch mal etwas zu probieren. Im Gegenteil, Weztelsdorf hat in Minute 92 sogar noch die Chance auf den Siegtreffer. Günter Schneider kann diesen aber mit letztem Einsatz noch verhindern. Somit bleibt es beim Unentschieden.  

Fazit:
Ein Unentschieden das sich wie eine Niederlage anfühlt aber aufgrund des Spielverlaufes gerecht ist.

Nächstes Spiel: 
Samstag 05.04. – 16:30.
Herrnbaumgarten – Jedenspeigen