kids4camp logo
shopping-bag 0
Produkte : 0
Zwischensumme : 0.00
Warenkorb Zur kasse

Knappe Angelegenheit in Niederabsdorf

Niederabsdorf-Jedenspeigen 3:4 (2:3)
Tore: 2x Knap, Toman, Andreas Schneider

Am Feiertag spielen wir das vorgezogene Meisterschaftsspiel gegen Niederabsdorf. Dass dieses eine ganze enge Kiste
werden wird, haben wir erahnt, da Niederabsdorf nie ein leichter Boden für uns ist.

Eigentlich startet die Partie aber sehr gut für uns. Einen Freistoß in Minute 8 versenkt Knap ins Tormanneck zum 0:1.
Danach lehnen wir uns jedoch ein wenig zurück und lassen die Heimischen kommen. In Minute 21. dann aber fast das 0:2. Dominic Kitzl
versucht sich mit einem Weitschuss, der Ball streift aber nur die Latte. Wer jetzt dachte es geht so weiter, wurde enttäuscht.
Nur 2 Minuten später kombiniert sich N´absdorf gut durch, El Senosy sieht Wallner zu weit draußen und bringt den Ball mit einem
scharfen und satten Schuss hoch über Wallner im Tor zum Ausgleich unter. Das weckt uns aber immer noch nicht auf. Im Gegenteil.
In der 25. vergibt die Heimmannschaft eine tolle Chance auf die Führung, die in Min. 29 dann auch fällt. Wir sind hinten unsortiert
und Kammerer stellt auf 2:1. Nun werden wir uns wohl bewusst, dass es mit angezogener Handbremse nicht gehen wird, und
verschärfen unser Tempo. In Minute 32. entschärft der Heimgoalie einen Freistoss von Knap und dreht in über die Latte. Nur
kurze Zeit später stellen wir dann wieder den Gleichstand her. Ivancic setzt sich stark durch, spielt denn Ball quer in den Strafraum,
es entwickelt sich ein Gestocher und Toman drückt den Ball hinter die Linie. Eine ganz knappe Kiste, denn die Heimischen behaupten
der Ball hat die Linie nicht überschritten. Wir sind hier anderer Meinung. Kurz vor der Pause legen wir dann noch einen drauf.
Janecek wird in die Gasse geschickt und im Strafraum von hinten zu Fall gebracht. Elfer und ein Fall für Knap der trocken zum 2:3
verwertet. Danach erfolgt gleich der Pausenpfiff.

Auch HZ zwei bleibt denkbar knapp, jedoch sind wir präsenter und klar besser als in Abschnitt eins. In Minute 54 tankt sich wieder
Ivancic durch, der nach seiner Verletzung wieder zu alter Stärke findet, und wird klar regelwidrig im 16er zu Fall gebracht. Leider
bleibt der Pfiff hier aus. In der 60. spielen wir wieder eine super Aktion über Ivancic, der Ball landet bei Andi Schneider, der an
der Strafraumgrenze noch einen tollen Haken anbringt, und den Ball mit einem satten Schuss im linken Eck versenkt. 2:4 und die
Vorentscheidung…? Leider nicht. Niederabsdorf kommt mit der ersten Aktion wieder heran. Und zwar gibt es nach einem Foul
im Strafraum diesmal Elfer für die Heimmannschaft. Legatzki verkürzt auf 3:4. Somit wieder zittern um die wichtigen 3 Auswärtspunkte.
Wir lassen uns in der Folge aber die Butter nicht mehr vom Brot nehmen, im Gegenteil wir vergeben noch eine Riesen Chance.
Ivancic setzt sich abermals herrlich durch, aber der Goalie kann klären 84. Niederabsdorf ist zwar noch durch den einen oder anderen
Eckball gefährlich, zählbares schaut aber nicht heraus. Somit bleibt es beim 3:4 Derbysieg für Jedenspeigen.

Fazit: Hart erkämpfte und wichtige drei Punkte, die wir auch brauchen werden um im Ende ganz vorne zu stehen.
Es folgen nun noch 5 Runden…..5 Endspiele in denen wir alles raus hauen müssen, was in uns steckt. Dann kann
es heuer mit dem Meistertitel klappen. Auf gehts Buschen, kämpfen und siegen. 

Nächstes Spiel, Sonntag 08.05. – 16:30
Jedenspeigen-Herrnbaumbarten