kids4camp logo
shopping-bag 0
Produkte : 0
Zwischensumme : 0.00
Warenkorb Zur kasse

Ungefährdeter Sieg in Herrnbaumgarten

Herrnbaumgarten-Jedenspeigen 1:4 (1:2)
Tore: Diem, Ivancic, Kitzl D., Weber.

Nach den verschenkten Punkten im Schlagerspiel letzte Woche gegen Ringelsdorf will der SVJ in Herrnbaumgarten wieder die volle Punktzahl einfahren. Daß dies nicht einfach wird, zeigen die Ergebnisse der Hausherren in den letzten Wochen.

Wir starten aber sehr gut in die Partie und halten von Beginn an dagegen. Das lohnt sich auc schon in Minute 10. Kapitän Diem wird toll frei gespielt, zieht aufs Tor und verwandelt kaltschnäuzig zum 0:1. Das bringt sofort Ruhe in unser Spiel. Trotzdem bleibt die Partie sehr kampfbetont, da die Hausherren jeden Zweikampf beinhart bestreiten. Nur 3 Minuten später Kitzl Dominic zu Martin Ivancic, der aber verzieht. In der 23. ist dann Herrnbaumgarten erstmals gefährlich, eine Flanke kann aber zur Ecke geklärt werden. Wir machen es bei unserer nächsten Gelegenheit dann besser. Ein weiter Pass landet bei Weber welcher auf Ivancic quer legt, und Martin vollendet auf 0:2 in Minute 27. Das sollte nun noch mehr Ruhe in die Partie bringen. Leider stellen wir uns in der 31. Minute ein wenig ungeschickt an und Knap Tomi lenkt einen Schuss der Heimischen zum 1:2 ins eigene Tor ab. Kurz vor der Pause dann noch 2 Aufreger. Zuerst wird Reichel Michael ideal frei gespielt, kann die Kugel aber nicht im Tor unterbringen. In der Nachspielzeit wird uns auch noch ein lupenreiner Elfer aberkannt. Weber wird im Strafraum klar gefoult und der Unparteiische begeht in dieser Situation gleich 3 Fehler…er verlegt den vermeintlichen Elfer außerhalb des Strafraums, gibt Weber die gelbe Karte für Schwalbe und Freistoß für Herrnbaumgarten. Was er in dieser Situation gesehen hat bleibt schleierhaft. Somit geht es mit 1:2 in die Kabinen.

HZ 2 startet mit Vorteilen für Herrnbaumgarten und 2 ganz guten Möglichkeiten auf den Ausgleich. Auch ist das Spiel nun ausgeglichen. Mit unserer ersten Chance im zweiten Abschnitt machen wir den Sack aber gleich zu. Kitzl Dominic nimmt Maß und zieht aus 25 Metern ab. Den Ball kann der Heimtormann nicht bändigen und verhilft uns ungewollt zum 1:3. In der Folge verflacht das Spiel zusehends da die Heimmannschaft nicht mehr zulegen kann und wir gut verwalten. Positiv zu erwähnen ist vielleicht, daß Reichel Andi wieder eine 100 %ige Zweikampfbilanz in der Innenverteidigung hinlegt.  In Minute 75 schickt Tomic nochmals Ivancic auf die Reise, der aber viel zu verhalten abschließt und die Chance liegen lässt. Kurz vor Ende erhöht Weber, nach Pass von Ivancic, auf 1:4 und wir nehmen der 3er mit nach Hause.

Fazit: Ein kampfbetontes Spiel gegen eine gute Herrnbaumgartner Mannschaft. Am Ende sind die Punkte jedoch mehr als verdient. Nun kommt es am kommenden Sonntag zum Schlager um die Tabellenführung.

Nächstes Spiel – 04.10.2015 – 15:30
Jedenspeigen – Wilfersdorf